Warning: Declaration of Fergcorp_Countdown_Timer_Event::setTime($time) should be compatible with DateTime::setTime($hour, $minute, $second = NULL, $microseconds = NULL) in /homepages/18/d78448188/htdocs/blog/wp-content/plugins/countdown-timer/fergcorp_countdownTimer.php on line 1303
Ranger – erster Eindruck » krohnphoto blog

krohnphoto blog » sven krohn fotografie

Masthead header

Ranger – erster Eindruck

Technik die begeistert! Nun sitze ich hier also mit meinem Ranger. Nicht mit irgendeinem, sondern dem Elinchrom Ranger RX Quadra und somit einer portablen Blitzeinheit.

Zunaechst habe ich mir ein Set mit einem schnellen und (leider auch) teueren A-Head gekauft. Elinchrom bietet den Ranger mit A-Heads oder S-Heads an. Die bauweise ist identisch, aber der A-Head brennt schneller ab was sehr hilfreich sein kann, wenn man etwas oder jemanden fotografiert der sich schnell bewegt.

Ich mag den Ranger wegen seiner Leistung und weil man mit ihm so mobil ist. Bald wird man sogar noch mobiler sein, da Elinchrom diesen Monat noch einen Bleifreien Akku rausbringen will, der noch mal 30% leichter sein wird und dabei die doppelte (!) Kapazitaet hat. Nicht ganz so positive finde ich die Tatsache, dass die kuerzeste Belichtungszeit 1/250sec ist (1/200 bei Canon). Haeh? Wenn ich den Ranger nutze und eine noch kuerzere Belichtungszeit einstelle, dann sehe ich den Verschluss in Form eines schwarzen Balken auf dem Foto.

Nachdem ich bei Paddy gelesen habe, dass es doch eine Moeglichkeit gibt auch bei kuerzeren Zeiten zu guten Ergebnissen zu kommen, habe ich erst mal den A-Head gegen einen S-Head getauscht. Haken an der Sache ist, dass man dann auch noch Pocketwizard Funkausloeser benoetigt. Da ich die aber schon lange im Einsatz habe, war das kein Problem. Wenn man im Fachhandel nach einem Anschlusskabel sucht kann man locker $30 los werden. Ich habe es mit einem standard Audiokabel probiert (Cent-Artikel, die Enden muessen je 3,5mm Klinkenstecker haben) und bisher funktioniert es einwandfrei. Ich habe also einen Flex TT5 per Kabel an den Ranger angeschlossen, vorher sichergestellt, dass ich die neuste Firmware drauf habe und die Einstellungen entsprechend geaendert.

Voila! Dat funzt und somit war ich wieder einen Schritt weiter. Nun kann ich also auch offenblendig fotografieren ohne die Fotos komplett ueberzubelichten. Das ganze nennt sich bei Pocketwizard Hyper Sync. Die tatsache das der S-Head langsamer abbrennt als der A-Head sollte ja kein Problem sein. Eine Belichtungszeit von 1/8000 ist 1/8000 und ist es ja egal, wenn der Blitz noch nachbrennt.

Das ist mir aber noch nicht genug! Nun moechte ich auch gerne noch zusaetzliche Nikon Speedlights nutzen koennen. Grundsaetzlich ist das ganz einfach, aber ich moechte ja auch die Leistung regeln koennen. Um es kurz zu machen: Ich habe einen Pocketwizard Mini TT1 auf der Kamera und auf dem TT1 den AC3 Zone Controller. Ich habe die Fotozelle am Ranger abgestellt, damit der Ranger nicht ungewollt nur durch den Nikon Blitz mit abgefeuert wird. Nun kann ich die Nikon Blitze (SB-900 und SB-700) in verschiedenen Gruppen voellig unabhaengig direkt von der Kamera per Funk kontrollieren und TTL wird natuerlich auch unterstuetzt. Leider kann ich die Leistung am Ranger nicht per Pocketwizard  regulieren. Das geht leider nur mit den grossen Rangers in Verbindung mit dem Pocketwizard Power ST4. Stattdessen regel ich nun die Leistung des Rangers ueber den Elinchrom Skyport. Das ist nicht so komfortabel wie beim AC3, erfuellt aber auch seinen Zweck.

So sieht es aus, wenn ich mit dem Ranger arbeite und die Ergebisse und weitere Infos findet Ihr hier.

Fazit: Fuer ein Fazit ist es eigentlich noch zu frueh. Das Teil ist teuer! Bei meinem Set war noch nicht mal der Funk-Sender dabei. Auch die sehr gut verarbeiteten Lichtformer sind noch mal teuer. Ich habe mir die 70cm Octabox gekauft, aber damit war es nicht getan. Nein, man braucht auch noch einen teuren Adapter dafuer. Es summiert sich also ganz schnell. Dennoch bin ich bisher begeistert. Es ist einfach toll lichtunabhaengig zu sein, besonders wenn man bisher nur die Nikon Speedlights gewohnt ist und ich kann es kaum abwarten den Ranger mal gegen die Sonne antreten zu lassen, aber dafuer muss hier das Wetter noch besser werden…

[...] letzten Jahr habe ich mir den Elinchrom Ranger Quadra zugelegt. Mehr dazu hier. Dann habe ich eine Gruppe gegruendet. Der Quadra ist nicht gerade billig und mein Gedanke war, [...]

f a c e b o o k